…und was die aktuelle Umstellung der Mehrwertsteuer damit zu tun hat

Autor: Markus Althaus | Veröffentlicht: 07.08.2020

In den letzten Wochen und Monaten wurden wir von Kunden aus verschiedensten Branchen um Hilfe bei der Lösung von Problemen gebeten, die mit der Preisfindung im SAP-ERP zu tun hatten.

Einer der Auslöser war die temporäre Senkung der Mehrwertsteuer. Bei dieser Anpassung war einigen Kunden in Erinnerung gebracht worden, dass in ihren Systemen teilweise umfangreiche Erweiterungen im Bereich der Preisfindung vorgenommen wurden. Das konnte im Extremfall dazu führen, dass sich der Aufwand für die Mehrwertsteuer-Umstellung nicht auf das Anpassen der Konditionssätze beschränkte.

In vielen Kundensystemen sind zum Beispiel Preisformeln im Einsatz, in denen über mehrstufige Funktionsaufrufe komplexe Preisfindungslogiken abgebildet wurden. Andere Beispiele sind Bedingungen, die die Nutzung von Konditionsarten auf bestimmte Situationen einschränken. Diese Lösungen sind meist „historisch gewachsen“, also im Laufe der Jahre schrittweise entstanden, um spezielle Konstellationen abzubilden und nicht als Ergebnis eines Gesamtkonzeptes.

Die Erfahrung aus mehreren Projekten zeigt, dass die Komplexität und der Aufwand gerade im Bereich der Preisfindung beim Umstieg auf S/4HANA deutlich unterschätzt wurde. Mehraufwand und/oder Verzögerungen sind die Folgen für die Projekte.

Was kann man tun, um solche Situationen zu vermeiden?

Prüfung der aktuellen Preisfindung im Vertrieb
  • Gibt es komplexe Preisszenarien (wie oben beschrieben)?

  • Kann man bestehende Sonderlösungen vereinfachen?

  • Inhaltlich-technische Prüfung: Können die bestehenden Formeln und Bedingungen auch im S/4HANA funktionieren? So müssen eigentlich simple Statusabfragen durch den Wegfall der Statustabellen (VBUK und VBUP) anders gelöst werden.

Was leiten wir daraus ab?

Auch die Durchführung eines kleinen Projektes zur Analyse der Preisfindung im Vertrieb sowie deren Vereinfachung kann ein sinnvoller Schritt zur Vorbereitung eines S/4HANA-Projektes sein.

Zurück zum CX-Blog

Der Blog hat Ihnen gefallen und Sie wollen gerne direkt per E-Mail benachrichtigt werden, wenn der nächste Artikel erscheint? Gerne geben wir Ihnen Bescheid!

Profilbild_Ansprechpartner-CX-Clog_Managing-Consultant-SAP-CX_Wolfgang-Baldt

Haben Sie Fragen?

Unser Managing Consultant SAP CX, Wolfgang Baldt, ist Ihr Ansprechpartner zu allen Themen rund um den Blog. Treten Sie in Kontakt mit ihm.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Profilbild_Ansprechpartner-CX-Clog_Managing-Consultant-SAP-CX_Wolfgang-Baldt

Haben Sie Fragen?

Unser Managing Consultant SAP CX, Wolfgang Baldt, ist Ihr Ansprechpartner zu allen Themen rund um den Blog. Treten Sie in Kontakt mit ihm.

Jetzt Kontakt aufnehmen